direkt vom turm gebloggt

Klingende, seltene Bücherschätze

Alle Diskussionen um Corona hin, Lockerungen her –
es gibt eine riesige Palette an wundervollen Ideen abseits von Verordnungen und Sicherheitsabwägungen, auch in Münster – und dank Internet grenzenlos unbedenklich genießbar:

Meine schönste Entdeckung diesbezüglich möchte ich hier vorstellen.

Rare Books Care Looks –
der Antiquariatspodcast von Solder & Scho.


Michael Solder ist Inhaber des Antiquariats,
das überregional bekannt ist als Antiquariat Wilsberg,
und Sabine Scho ist Fotografin und Autorin aus Berlin,
die auch in Münster (wo sonst?) studiert hat.
Sie haben sich zusammengetan und
einen neuen Podcast kreiert,
Rare Books Care Looks.

Produziert durch die GWK (Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit) in Zusammenarbeit mit dem LWL-Medienzentrum für Westfalen und unterstützt von der Kulturstiftung der Sparkasse Münster und dem Kulturamt der Stadt Münster.

Herausgekommen ist ein geradezu synästhetischer Podcast, während die beiden nämlich über seltene, alte Bücherschätze sprechen, beschreiben sie ganz genau deren Aussehen, Geruch, Haptik und Rolle in der Geschichte… die Zuhörenden riechen und spüren die Werke quasi selbst!

Es sind Audio-Reisen in Zeiten, in denen Reisen gerade nicht ratsam sind, und die beiden Macher nehmen uns dankenswerterweise mit in die Welten der Belletristik, der Natur- und der Geisteswissenschaften, eine Reise wie diese:

Conrad Gessner: Vogelbuch.

Ein Vogelbuch mit 280 prächtigen Holzschnitten in einem wuchtigen Schweinsledereinband über Holzdeckeln mit schmucken Schließen. Ist das so etwas wie ein früher Grzimek, der lieblich von der Schönheit der Tiere plaudert, oder ein wissenschaftliches Werk über die damals bekannten Tiere? Weit mehr, denn es richtet sich auch an Köche und Apotheker, Jäger wie Züchter. Wie sahen also die Menschen um 1600 diese Tiere? Haben wir heute etwas über sie dazugelernt oder vergessen? Kann uns dieser barocke Schinken mehr vermitteln als sein Digitalisat im Netz? 

Rare Books Care Looks
  • Vogelbuch (Foto)

    Conrad Gessner: Vogelbuch. Frankfurt 1600. Bebilderung zur Podcast-Reihe „Rare Books – Care Looks“.

    Rare Books Care Looks

Dieses Buch ist sehr groß –
wegen der vielen enthaltenen Holzschnitte
der beschriebenen Vögel,
es hat einen kirchlichen Einband mit dem Lamm Gottes,
und es hat Messingschließen –
ein zeitgenössischer erster Schweinsledereinband
über Holz gezogen!

„Ein Buch ist mehr als ein Text-Träger“, sagt Sabine Scho.

„Die äußere Aufmachung steigert den Wert eines Buches immens“, ergänzt Michael Solder.

Und nicht nur das Äußere, auch die Innenansichten, Zeichnungen, besondere Lettern machen Bücher zu etwas Besonderem.

Dieser Podcast über antiquarische Bücher ist eine gelungene Idee und bietet sehr interessante Einblicke in die Arbeit des Antiquars – viel Recherchearbeit, das Erkennen eines Schatzes, wenn er vor einem liegt, dafür braucht man viel Wissen und Erfahrung… das individuelle Buch ist eine eigene Welt für sich, jedes hat eine ganz eigene Persönlichkeit!

Ledereinbände, Pappeinbände, man erkennt den Binder und die Druckerei eventuell sogar durch das Blättern…

Woher kommt ein Buch, aus welcher Zeit, aus welchem Kulturkreis, wie kam es in die Welt, wie kam es zum Antiquar… auch diesen Fragen gehen sie nach.


Turmstubenbücher

Großartig, den Gedanken und der Expertise von Michael Solder und Sabine Scho zu lauschen, als säße man direkt dabei. Deutlicher Hör-Tipp! sagt

Eure Türmerin von Münster.

4 Kommentare

  1. Michael Solder

    Liebste Martje, vielen lieben Dank für Deine Begeisterung und deinen schönen Beitrag, freut mich ganz außerordentlich, grüße dich herzlich aus der Altstadt auf den Turm, Michael Solder 🙏🏻😘

    • Türmerin

      Da habt ihr euch wirklich was Feines überlegt! Gut gelaunte Pfingstgrüße 🙂

  2. Reinhard

    Wieder was gelernt: dass es das „Antiquariat Wilsberg“ in Münster wirklich gibt. Scheint ne tolle Stadt zu sein mit tollen Leuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.