direkt vom turm gebloggt

Kategorie: Ankündigung (Seite 1 von 47)

Neues von der Türmerin

Meine Wahlheimat Münster zeigt sich allzeit und allwetter dynamisch und weltoffen – kürzlich erst im internationalem Scheinwerferlicht: Der Historische Friedenssaal mit Bundesaußenministerin Annalena Baerbock und ihren G7-Kolleg:innen. „Erfolgreich tagen seit 1648“ (Verhandlungen des Westfälischen Friedens), dieser Claim wird mit diesem Treffen und täglich weiteren Angeboten aktiv gelebt. Und es wurde frisch poliert: Der Webauftritt der Stadt – alles schick geordnet und strukturiert, und momentan seht ihr oben auf der Startseite im Header …

Weiterlesen

Ganz nach oben – per Multimedia-App!

Immer wieder wird gefragt, ob es nicht doch – eventuell vielleicht nur ein einziges Mal bitte bitte bitte ich sag’s auch niemandem und bringe einen schönen Rotwein mit – möglich sei, auf den Turm von St. Lamberti zu steigen, am besten ganz hoch zur Türmerin ins höchste städtische Büro der Innenstadt… Ja, jetzt geht das, und zwar per App: Explore Münster – Dein Stadtrundgang!

Weiterlesen

Grund:Wasser – Schlauraum 2022 in Münster (Wissenschaftsfestival!)

Vom St. Lambertikirchturm aus sind die Abendsonne und später der Mond, die sich im Aasee spiegeln, ein wunderschöner Anblick. Momentan denke ich bei diesem Anblick an das aktuelle Wissenschaftsfestival „Schlauraum“ unter dem Motto GRUND:WASSER (18.-24.6.2022).

Wer Lust hat, etwas zu erleben und en passant etwas dabei zu lernen, bucht die Teilnahme an einer Veranstaltung (kostenfrei!) und besucht diese eigens dafür gebaute Website:

Weiterlesen

Die Lust an der Last: Cargobikes!

Cargobike ist das englische Wort für Lastenrad, in Münster kennen wir es als Lasse, Lotte, Lemmy, Lea*Leo, Hiltrud oder Mimi. Und wenn man erstmal anfängt, nach ihnen Ausschau zu halten, sind sie plötzlich überall…

Drei Radler in Münster, einer mit Lastenrad "Mimi"
Leih-Lastenrad „Mimi“ im Einsatz, Foto: A. Sommerhage
Weiterlesen

Osterbräuche

Im katholischen Münsterland – und in anderen Gegenden ebenso – weiß man, warum die Glocken zwischen dem Gründonnerstag und dem Ostersonntag schweigen: Sie fliegen nach Rom und kehren erst zu Jesu Auferstehung frisch päpstlich gesegnet wieder in die Glockenstühle der Kirchen zurück und läuten zum herrlichen Feste! Doch was wisst ihr heute noch z.B. über die seltsamen Gerätschaften, die stattdessen traditionell erklangen? Ich berichte euch ein bisschen von verschiedenen Brauchtumsgeschichten…

Weiterlesen
« Ältere Beiträge