direkt vom turm gebloggt

Kategorie: Türmer(in) und kreative Ideen (Seite 1 von 13)

Hört‘ ihr Leut‘ und lasst euch sagen…

Im Jahr 2014 begann ich, als städtische Türmerin auf der katholischen Stadt- und Marktkirche St. Lamberti zu arbeiten. Zu meinen ersten Handlungen gehörte, mir einen Überblick zu verschaffen über andere Städte mit historischer Brauchtumspflege und Kontakt aufzunehmen zu den Kolleg*innen in den unterschiedlichsten Sparten.

Zu den interessantesten Persönlichkeiten, mit denen ich zu tun hatte, gehörte der Türmer von Chemnitz, Stefan Weber…

Weiterlesen

GLAUBST DU AN … Turmstubenbücher?

  • … GÖTT*INNEN?
  • … MENSCHENWÜRDE?
  • … KUNST?
  • … GLEICHSTELLUNG?

BELIEVE (IN) US.

So steht es zur Zeit an vielen Wänden, Unterführungen, Säulen.
Es sind die Plakate zum Droste-Festival 2020.

An dieser Stelle sei eine kleine Anekdote erwähnt:

Als ich diese Plakate zum ersten Mal sah, las ich nur flüchtig ganz unten: „Drosten-Festival 2020“. Und wunderte mich nicht. Der einer größeren Öffentlichkeit durch seine Podcast-Interviews bekannte Virologe Christian Drosten und das Thema COVID-19 – ich dachte nur: Soso, jetzt gibt es also ein Corona-Festival mit Christian Drosten, eine Art Viren-Tournee. Dann erst kamen mir Zweifel, ich fuhr noch einmal zurück, schaute aufmerksamer hin und bemerkte meinen Flüchtigkeitsfehler: Nicht um DEN Drosten geht es, sondern um DIE Droste!

Weiterlesen

Westvaliae Metropolis Monasterium

Westvaliae Metropolis Monasterium – das war die Stadtansicht Münsters, die der großartige Maler Hermann tom Ring im Jahr 1569 malte. Nach dieser Grundlage fertigte der nicht minder großartige Remigius Hogenberg ein Jahr später einen aufwendigen Kupferstich – 4 Fuß lang und 1 Fuß breit (1 Fuß entsprachen ungefähr 30 cm).

Hogenberg überreichte einen Abdruck seines Werkes dem Rat der Stadt Münster vor 450 Jahren – am 26. Mai 1570!

Weiterlesen

Turmstubenbücher Mai 2020 – Alles im Lack!

Moin! Eine neue Ausgabe der Turmstubenbücher mit dem Motto: Alles im Lack!

Heute mal was ganz anderes – same, same, but completely different, wie der Insulaner sagt – ein Wirtschaftskrimi!

WHAT?!

Natürlich nicht irgendein Wirtschaftskrimi – sondern (natürlich!) einer, der in Münster spielt. Und damit haben wir auch gleich das wichtigste Argument dafür, dieses Werk in die Turmstubenbücherei auf St. Lamberti aufzunehmen! 

Weiterlesen

Turmstubenbücher April 2020 – OSTERN!

Es ist das Ende der Kar-Woche, das Osterfest steht bevor,
ich freue mich schon darauf,
beim Osterfest laut zu singen: CHRIST IST ERSTANDEN!- allerdings in diesen Zeiten
der globalen COVID19-Ansteckungsgefahr
ausdrücklich zunächst zuhause

und abends dann auf dem Turm.
Während ich diese Zeilen schreibe,
erklingen draußen die Glocken.
Besonders die ganz tiefen Glocken des Paulusdoms
berühren die Seele!


Das historisch-kritische Liederlexikon für das Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau (herausgegeben von Eckhard John und Tobias Widmaier) erscheint als work-in-progress online und ist mein erster Turmstubenbücher-Tipp des Monats April 2020. Mit einem KLICK! gelangt ihr direkt zur entsprechenden Seite mit einem Beitrag über den alten Schlager „Christ ist erstanden“ 😉

„Nein!“ – „Doch!“ – „Na und?“ – „Was?“

Weiterlesen
« Ältere Beiträge