Türmerin von Münster

direkt vom turm gebloggt

Kategorie: Münster Marketing (Seite 1 von 4)

Tour des Tours: Ghent!

Wenn man früh in Münster losfährt, über Aachen, Köln, Liège-Guillemins und Bruxelles, dann kommt man in ca. 5,5 Stunden in Ghent, Belgien, an. Und dort hat man dann eine Menge zu sehen und kennenzulernen… Ein interessantes, historisches Bauwerk nach dem anderen, pittoreske Plätze, Brücken, Ausstellungen… und die wohl gastfreundlichsten Flamen, denen ich je begegnet bin: Sylvia und Michiel.

As this is in fact another towerkeeper‘s travel-story, and it is going to be very international, I continue in English.

Weiterlesen

August-Neuigkeiten vom Turme: FEURIO!

Jetzt sind wir schon wieder mitten im August!
Sommerferien!
Eben war doch gerade erst Weihnachten…?!
Erstaunlich, frappierend, hoppala fürwahr Potzblitz und Sapperment!

Summer holidays - eine beleuchtete Flasche vor der Dom-Kulisse Münsters...
Summer holidays – liebe Grüße an Birgit&Harald an dieser Stelle! 😉

Weiterlesen

Moondogging @ Flurstücke .019

Moondog war ein mit 16 Jahren erblindeter Straßenkünstler, der in Braille komponierte, und eigene Perkussion-Instrumente (z.B. die Doppeltrommel Trimba) und eine eine pyramidal-symmetrische, numerologisch-esoterische Kompositions- und Musiktheorie erfand („Overtone Continuum“), lange Zeit an einer Ecke der 54sten Straße / Sixth Avenue in Manhattan stand und vor seinem Tode (†1999) in den 70ern nach Münster zog…

Weiterlesen

Schlossgeflüster

Münster – ich bin nicht zufällig hier gelandet, mitten drin, mit Blick auf den Prinzipalmarkt, die Giebelhäuser und ringsumher viele Gotteshäuser…

„Wenn ich groß bin, möchte ich in einer modernen und gleichzeitig geschichtsträchtigen Stadt leben und arbeiten, am liebsten in Münster“ – so steht‘s in meinem Tagebuch von damals, datiert auf kurz nach dem Zwiebelnkrieg (ungefähr). Besonders groß bin ich nicht geworden, aber das mit Münster hat funktioniert!

Von meiner Münsterbegeisterung erzähle ich gerne so hier und da im Privaten, und jetzt hat sich eine schöne Gelegenheit ergeben, öffentlich zu schwärmen – und dabei auch vor allem meinen aktuellen Recherchestand zum Thema Türmer in Münster darzulegen:

Weiterlesen

1648 – Der lange Weg zum Frieden

So viel Friedenshistorie war selten – am 26. September 2018 gibt es die tolle Gelegenheit, im Rathausfestsaal Münster einer exklusiven Uraufführung beizuwohnen:

„1648 – Der lange Weg zum Frieden“.

Wer Münsterfan ist, weiß sofort, worum es geht: 1648 – Toleranz durch Dialog – wurden nach langen Verhandlungen die verworrenen und brutalen Kriegsgeschehen beendet, die seit 30 Jahren in europäischen Landen wüteten. Beschlossen wurde, was dann als Westfälischer Friede in die Geschichtsbücher eingehen und im kollektiven Gedächtnis aufgehen sollte…

Weiterlesen
« Ältere Beiträge