Türmerin von Münster

direkt vom turm gebloggt

Schlagwort: Performance

Turmstubenbücher: Februar 2020 (Annette!)

Ich bin wieder auf dem Turm!
Nach dem Schrecken der Orkan-Warnung
herrscht nun das feinste Aprilwetter mitten im Februar,
und was passt da besser, als ein neues Turmstubenbuch
zur Hand zu nehmen?!

Mit Droste im Glashaus: 21 Künstlerinnen und Künstler werfen Blicke. Scherbensammlung.
Hrsg. von Rita Morrien, Jochen Grywatsch, Christoph Otto Hetzel und Martina Fleßner. Unter Mitarbeit von Claudia Ehlert und Alice D. Bleistein. Im Auftrag von Schloss Senden e. V., Daedalus Verlag , Münster 2019
(beim Klick auf den Titel gelangt ihr zur Verlags-Homepage).

Mit diesem Werk kann man die tollen und ungewöhnlichen kreativen Mosaiksteinchen zu „unserer“ Annette von Droste-Hülshoff noch einmal Revue passieren lassen (oder neu entdecken, was man vielleicht verpasst hat) – die szenischen Lesungen, die Performances, Konzerte, Ausstellungen… 

Weiterlesen

Moondogging @ Flurstücke .019

Moondog war ein mit 16 Jahren erblindeter Straßenkünstler, der in Braille komponierte, und eigene Perkussion-Instrumente (z.B. die Doppeltrommel Trimba) und eine eine pyramidal-symmetrische, numerologisch-esoterische Kompositions- und Musiktheorie erfand („Overtone Continuum“), lange Zeit an einer Ecke der 54sten Straße / Sixth Avenue in Manhattan stand und vor seinem Tode (†1999) in den 70ern nach Münster zog…

Weiterlesen