Türmerin von Münster

direkt vom turm gebloggt

Schlagwort: Historytainment

Schlossgeflüster

Münster – ich bin nicht zufällig hier gelandet, mitten drin, mit Blick auf den Prinzipalmarkt, die Giebelhäuser und ringsumher viele Gotteshäuser…

„Wenn ich groß bin, möchte ich in einer modernen und gleichzeitig geschichtsträchtigen Stadt leben und arbeiten, am liebsten in Münster“ – so steht‘s in meinem Tagebuch von damals, datiert auf kurz nach dem Zwiebelnkrieg (ungefähr). Besonders groß bin ich nicht geworden, aber das mit Münster hat funktioniert!

Von meiner Münsterbegeisterung erzähle ich gerne so hier und da im Privaten, und jetzt hat sich eine schöne Gelegenheit ergeben, öffentlich zu schwärmen – und dabei auch vor allem meinen aktuellen Recherchestand zum Thema Türmer in Münster darzulegen:

Weiterlesen

Licht und Pendel

Nacht für Nacht schaue ich über die Stadt Münster. So wie alle meine Vorgänger, die städtischen Türmer auf St. Lamberti, seit dem 14. Jahrhundert oder gar noch früher.

Und jede Nacht sieht es etwas anders aus – Sonnenuntergänge, das schwindende Licht des Herbstes, die sich weiterentwickelnden Baustellen, Ereignisse und mehr oder weniger Trubel; immer gibt es etwas zu entdecken.

Besonders gerne schaue ich in den Himmel und freue mich über die Sternkonstellationen und sonstigen Himmelskörper; der Mars ist nun schon eine ganze Weile richtig hell und deutlich über Wolbeck zu sehen.

Weiterlesen

Turmstubenbücher Juni 2018

Im Juni 2018 nehme ich drei Bücher in die Turmstubenbücherei auf, darunter zwei, in denen es thematisch um das Erinnern und Gedenken geht – allerdings auf unterschiedliche Art und Weise – hier das kritische Hinterfragen um Entstehen und Symbolik von Kriegerdenkmälern, dort die Hintergründe der persönlichen Verdienste und Grabstellen von Münsteraner Berühmtheiten; das dritte Buch ist typisch Münster:

1.) Kriegerdenkmäler in der Friedensstadt. Münsteraner Erinnerungsorte?

2.) 100 prominente Münsteraner und ihre Grabstätten

3.) Faust, Rumpelstilzchen und andere Seegers

Weiterlesen

Frieden! Europa! Münster!

Dieses Jahr 2018 steht im Zeichen des Friedens – und es ist das Kulturerbejahr! Was bedeutet das für Münster, und wie wird dieses Jahr hier begangen?

Als Türmerin mit Turmblick und der Lizenz zum Verkünden des traditionellen Signals, dass alles friedlich ist in der Friedensstadt Münster, schaue ich mir das Ganze in diesem und weiteren Beiträgen mal genauer an… Weiterlesen

Joseph – ein marxistischer Revolutionär aus Münster!

Das Institut für westfälische Regionalgeschichte
des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)
in Kooperation mit der
Rechtsanwaltskanzlei „Meisterernst – Düsing – Manstetten“
lädt am 2. Februar 2018 dazu ein,
einen marxistischen Revolutionär aus Münster kennenzulernen:
Weiterlesen