Türmerin von Münster

direkt vom turm gebloggt

Schlagwort: Rats- und Brandglocke (Seite 1 von 2)

Turmblick über Wallhecken und Grüße an alle Kolleg*innen auf Türmen

In #Münster können sich alle darauf verlassen, dass das traditionelle Friedenssignal mit dem kupfernen #Türmerhorn verlässlich und krisenfest wie eh und je zwischen 21 Uhr und Mitternacht vom Turme der katholischen Stadt- und Marktkirche St. Lamberti ertönt.
Und auch in anderen Städten mit historischer #Brauchtumspflege geht es symbolträchtig weiter – über den Kollegen in Schwarzenberg hatte ich bereits geschrieben (Klick!), hier folgt ein weiter #Turmblick über Wallhecken…

Weiterlesen

Fortsetzungsgeschichte: Der Bau des Lambertikirchturmes (Teil1)

The Tuuut must go on – so ähnlich sang schon Freddy Mercury… Ich nutze diese widrigen Zeiten zu historischen Recherchen rund um mein Spezialinteresse: St. Lamberti zu Münster!

In diesem ersten Teil meiner Fortsetzungsgeschichte rund um den Bau des Lambertikirchturmes geht es um den ursprünglichen, den alten Turm. Dieser hat bis Ende des 19. Jahrhunderts ungefähr so ausgesehen:

alter Lambertiturm
Foto: Sammlung Friedrich Hundt, die Lambertikirche in den 1870er Jahren
Weiterlesen

Tod im Turm – Ein wahres historisches Drama auf St. Lamberti

Die Recherchen über meine Vorgänger auf dem Turm der katholischen Stadt- und Marktkirche St. Lamberti zu Münster haben mich zu einem weiteren wirklich spannenden Fall geführt – Überschrift: Tod im Turm. So oder so ähnlich hat es sich zugetragen:

Weiterlesen

Feurio! Türmen für Fortgeschrittene

„Türmerin entdeckt Feuer“ schlagzeilte die Zeitung und berichtete, einer Pressemeldung der Feuerwehr Münster folgend, wie ich am Montag, 11. Juli 2016, eine Qualmentwicklung genau beobachtete und den Kollegen meldete, die sich daraufhin aufmachten, um unsere Stadt zu retten – selbstverständlich erfolgreich.
Diesen Anlass möchte ich nutzen, um einen kleinen Exkurs ins Türmerische zu starten… Weiterlesen

Turmwärter, Käfige, Glocke – Zeugen vergangener Zeiten

„Von dem alten Turm hat man nur drei Einrichtungen auf den neuen hinübergerettet: den Turmwärter (…), und die drei Käfige der Wiedertäufer (…). Der dritte Zeuge aus vergangenen Zeiten ist die Brand- oder Ratsglocke mit dem „Wappen des Rades tho Munster“ und der Umschrift ‚Vocor horribilis tempore periculi cives convocans. Anno Domini MDXCIIII‚ (1594). Mit ihrer Hilfe wurde früher bei Bränden die Bürgerschaft zusammengerufen. Sie wird heute bei der Wahl des Oberbürgermeisters und der Stadtverordneten geläutet. Das stolze Bauwerk der Lambertikirche trägt den Beinamen ‚Bürgerdom‘, im Gegensatz zu dem Dom der Geistlichkeit auf dem einst lindenbestandenen Domplatz.“

Weiterlesen

« Ältere Beiträge