Türmerin von Münster

direkt vom turm gebloggt

Schlagwort: Lambertikirchturm

Mer losse d´r Dom en Kölle, denn do jehööt hä hin…

Nee, die Türmerin ist nicht karnevalstechnisch fremdgegangen – hier auf Lamberti heißt das immer noch „Münster Helau!“. Aber ein kleiner Städtetrip inklusive mannigfaltiges Stufensteigen ist auch mal ganz fein! Wir waren schon oft in Köln, standen schon oft staunend vorm Dom, gingen schon oft ehrfurchtsvoll in seinem riesigen Inneren umher, aber jedes Mal war der Turm gerade nicht zu begehen – zu spät, zu früh, zu dies, zu das… aber jetzt hat das endlich mal geklappt!


Weiterlesen

St. Lamberti – was Heinrich noch wusste…

Heute kennen und lieben wir unseren Turm der katholischen Stadt- und Marktkirche St. Lamberti zu Münster genau so, wie er ist, neogotisch spitz.

Doch der Turm ist erst 1898 in dieser Gestalt fertig erbaut worden, vorher sah er völlig anders aus, und genau aus dieser Zeit vorher (1859!) stammt dieser Artikel von Heinrich Geisberg (1817-1895, Stadtarchivar und Vater von Max Geisberg) – er berichtet von Rissen im Mauerwerk und einer bedrohlichen Neigung Richtung Westen, was schließlich – wie wir heute wissen – zum Abbruch und Neubau geführt hatte.

Weiterlesen

Frieden! Europa! Münster!

Dieses Jahr 2018 steht im Zeichen des Friedens – und es ist das Kulturerbejahr! Was bedeutet das für Münster, und wie wird dieses Jahr hier begangen?

Als Türmerin mit Turmblick und der Lizenz zum Verkünden des traditionellen Signals, dass alles friedlich ist in der Friedensstadt Münster, schaue ich mir das Ganze in diesem und weiteren Beiträgen mal genauer an… Weiterlesen